80 Jahre Optiker Kelb

Angefangen hat alles 1938, kurz nachdem die kreisfreie preu├čische Stadt Wandsbek durch das ÔÇśGro├č-Hamburg-GesetzÔÇÖ in Hamburg eingegliedert wurde und die Wandsbeker Marktstra├če noch Hamburger Stra├če hie├č.

lm Jahr 1938, also vor mehr als 80 Jahren, ├╝bernahmen Heinz und Friedel Kelb das Optische Institut Leunfeldt. Sie er├Âffneten in der damaligen Kampstra├če und Hamburger Stra├če die Gesch├Ąfte mit dem neuen Firmennamen Optiker Kelb und legten damit den Grundstein f├╝r einen Familienbetrieb, der heute einer der angesehensten Augenoptik-Betriebe in Norddeutschland ist. 1960 trat ihr Neffe, der Augenoptikermeister Rolf Kelb, in das Unternehmen ein und ├╝bernahm im Jahre 1978 nach dem Tod von Heinz Kelb dieses in alleiniger Verantwortung.

Durch einen hingebungsvollen Kundenservice, einen sehr hohen Qualit├Ątsstandard, sowie ein gutes H├Ąndchen in der Firmenf├╝hrung haben Rolf Kelb und seine Frau Marie Luise die Firma Optiker Kelb gepr├Ągt und zu dem gemacht, was sie heute ist. So hat sich Optiker Kelb im Laufe der Zeit einen f├╝hrenden Platz in der Branche erworben.

Jeden Tag stellt sich das Team der Herausforderung ÔÇ×geht nicht – gibt’s nichtÔÇť. Daf├╝r arbeiten 30 hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter, darunter acht Meister, zwei Dipl.-Ing. f├╝r Augenoptik und zwei Optometristen.

Die Brille ist heute ein modisches, die Pers├Ânlichkeit unterstreichendes Accessoire. Durch die riesige Auswahl an Brillenfassungen wird jeder Kunde bei Optiker Kelb das richtige Modell finden.

Im Angebot sind 7000 Brillenfassungen und Sonnenbrillen namhafter Designer und ├╝ber 600 Sportbrillen.

Einzigartig in der Augenoptiker Branche ist auch, dass 3000 Einst├Ąrkenbrillengl├Ąser vor Ort am Lager sind. Dies erm├Âglicht die Anpassung und Fertigstellung der Brille innerhalb einer Stunde. Die Herstellung erfolgt in der auf dem neuesten technischen Stand eingerichteten eigenen Werkstatt im Obergeschoss.

Optiker Kelb ist f├╝r seinen guten, vielseitigen Service, f├╝r seine Sofortreparaturen und Sofortbrillen ├╝ber Wandsbek hinaus bekannt. Deshalb wird das Gesch├Ąft gerne weiterempfohlen und der Kundenstamm w├Ąchst jedes Jahr.

Mit Tochter Birgit Kelb und Enkel Jonas Kelb sind die 3. und 4. Generation bereits in der Firma t├Ątig und der gro├če Familienbetrieb kann erfolgreich weitergef├╝hrt werden.

Jetzt teilen: